Was haben Mut, ein Videokurs, eine Stylistin und Coaching miteinander zu tun?

Womit fing alles an? Irgendwie damit, dass ich aus lauter Lern-Lust und Übermut einen Videokurs gebucht habe. Warum hab ich das getan?
Weil Video drehen mir Angst macht und ich dazu definitiv meine Komfortzone erweitern muss.

Und: das ist es genau, was ich von meinen Klienten immer verlange. Dass sie ihre Komfortzone verlassen und etwas wagen. Erfahrungen machen anstatt in dem zu verharren oder das zu wiederholen, was sie immer schon tun.

Es gibt einen Spruch, den ich sehr schätze:

„Walk like you talk“

Deshalb besteht mein Leben ein Stück auch immer darin, Dinge auszuprobieren, die mir Respekt einflößen und die meine Komfortzone erweitern, also neue Erfahrungen zu machen.

Denn: wenn ich es von meinen Klienten fordere, dann sollte ich ja wohl mit gutem Beispiel vorangehen.
Also habe ich einen Videokurs bei der wunderbaren Jasmin Assen gebucht und bekam im Rahmen des Kurses die Aufgabe ein Video zu drehen. Unter anderem zum Thema Mut.

Und damit kommt meine zweite Erfahrung zum Thema Mut ins Spiel. Ich habe all meinen Mut zusammen genommen und die Stylistin und super-sympatische Angelika Dreier gefragt, ob Sie mit mir shoppen geht und mich einen Nachmittag lang berät.

Meine Erfahrung beschreibe ich in dem Video.

Und was hat das jetzt alles mit Coaching zu tun?

Für mich war der Nachmittag mit Angelika in mehrfacher Hinsichten eine wohltuende Erfahrung.

Kleidung kaufen kann Frau sicherlich allein, aber mit Fachkunde begleitet zu werden ist einfach etwas ganz anderes. Während ich mich stundenlang im Kaufhaus auf der Suche nach tragbarer Kleidung herumquäle und doch nichts finde, ist es mir mit Hilfe von Angelika Dreier in kürzester Zeit gelungen, drei Oberteile und eine Hose zu finden, die ich immer tragen kann und in denen ich mich wirklich wohlfühle (wie Hintergrund-erleuchtet).

Es macht einfach einen Unterschied von einem Profi begleitet zu werden. Von Jemandem, der sich mit Farben, mit Firmen, mit Schnitten, mit Mustern auskennt und mit dem man in kürzester Zeit das Ergebnis erzielt, das man bzw. Frau sich wünscht. Genau wie beim Coaching.

Es brauch Mut sich einem Profi anzuvertrauen. Sich selbst den Wert zu geben nach Hilfe zu fragen und sich Unterstützung zu gönnen.

Das Ergebnis hätte ich alleine nicht erzielt und schon gar nicht in dieser Zeit. Ich habe Farben gekauft, zu denen hätte ich nie gegriffen, aber sie stehen mir. Und das Einkaufserlebnis war auch ein völlig anderes. Statt Frust war da Lust und Freude.

Die dritte Erfahrung, die ich gemacht habe: „Mut rentiert. Nach dem Mut steht die Freude.“

Für mich heißt das: Freude kriegt man nicht immer geschenkt, manchmal muss man aktiv werden um am Ende voller Freude zu sein.

Ich habe mal wieder am eigenen Leibe erfahren dürfen, wie schön es sein kann, von einem Profi begleitet zu werden und zu erfahren: geht doch!

Übrigens: weder Coaching noch das Buchen einer Stylistin ist so teuer, dass Frau es sich nicht leisten kann. Investieren Sie in sich, das ist immer eine gute Wahl!

2 Comments

  1. Nicole sagt:

    Das liest sich richtig gut, was für eine gute Idee solch ein Coaching zu buchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.